Feedbackkultur an Schulen

Eine Veranstaltung des VBE in Kooperation mit dem Landesschülerbeirat

09:00-16:30 Uhr Landesverband Baden-Württemberg Stuttgart alle, alle VBE Mitglieder, auch für Nichtmitglieder, Junglehrer/innen (1.-7. Dienstjahr), Klassenlehrerinnen /-lehrer, Lehramtsanwärter/innen, Lehrer/innen, Lehrkräfte aller Schularten, Schulleitungen Landesweit

Beschreibung

Das Unterrichtsgeschehen ist zu komplex, um alle für wirksames pädagogisches Handeln erforderlichen Informationen aufzunehmen und adäquat zu verarbeiten. Selbstfokussierung ist während des Unterrichts nur bedingt möglich.

Unterrichtsreflexion erfolgt deshalb – wenn überhaupt – häufig mit großem zeitlichem Abstand zum Unterricht. Dabei ist es für alle Unterrichtsbeteiligten gleichermaßen wichtig, Feedback zu erhalten und auch zu geben.

Lehrkräfte, die sich regelmäßig und strukturiert Feedback von Kollegen, aber auch von ihren Schülern einholen, können die Wirkungen ihres unterrichtlichen Handelns überprüfen und die Lernprozesse der Schülerinnen und Schüler besser verstehen. Wenn alle Beteiligten dabei eine konstruktive Haltung einnehmen, dient Feedback der nachhaltigen Verbesserung des Unterrichts.

Was kann Gegenstand eines Feedbacks sein und wann ist ein geeigneter Zeitpunkt, Rückmeldung von Kollegen und Schülern zu holen? Welche Regeln sind beim konstruktiven Feedback zu beachten? Und wie etablieren Sie eine Feedbackkultur in Ihrem Unterricht, die sowohl für Ihre Schüler, als auch für Sie als Lehrkraft gewinnbringend ist? Diesen und weiteren Fragen gehen wir gemeinsam mit VertreterInnen des Landesschülerbeirats auf unserer Fortbildung nach.

Fortbildungsinhalte

  • Schüler-Lehrer-Feedback aus Sicht der Schüler
  • Feedbackinstrumente: Praxisbeispiele aus den Schulen
  • Regeln des Gebens und Nehmens von Feedback
  • Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik (EMU): Vergleich verschiedener Perspektiven

Ort:

GENO-Haus, Sitzungssaal 11. OG, Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart

Zielgruppe

  • Lehrkräfte, Schulleitungen

Referenten

Leandro Cerqueira Karst, Vorsitzender des Landesschülerbeirats

Elke Dörflinger, Psychologiedirektorin am Regierungspräsidium Karlsruhe.

Gerhard Freund, stellvertretender Landesvorsitzender VBE Baden-Württemberg, ehem. Schulleiter.

Anmeldung / Information

Die Teilnahmegebühr beträgt 40,00 € für VBE-Mitglieder und 85,00 € für Nichtmitglieder (inkl. Begrüßungskaffee, Mittagessen, Pausen- und Tagungsgetränke, sowie Informationsmaterialien und Tagungsunterlagen).

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst berücksichtigt werden kann, sobald das ausgefüllte Anmeldeformular zurückgesandt und der Betrag auf unser Konto überwiesen wurde. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Sollten Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir um Verständnis, dass wir Ihnen die Teilnahmegebühr nur bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zurückerstatten können (23. Oktober 2019 Posteingang).

Anmeldeschluss: Bitte melden Sie sich bis spätestens 6. November 2019 per E-Mail, Fax, Post (Posteingang) bei Frau Mirjam Dapp an.

Download: Flyer und Anmeldeformular