Standpunkte

 – Liste der Standpunkte / Positionen des VBE –

 

2018

2017 


Der Wandel unserer Gesellschaft und die Herausforderungen der Bildungslandschaft  in Baden-Württemberg erfordern Fachwissen und Innovation. Der VBE entwickelt tragfähige und zukunftsorientierte Konzepte, Positionen (s.u. Positionsübersicht) und Initiativen. Dabei stützt er sich auf den Sachverstand aus Präsidien, Gremien, Schulen, Dachverbänden und Schwesterverbänden aus allen Bildungszweigen, nutzt die Zusammenarbeit und gegenseitige Information sinnvoll und ermöglicht so wirkungsvolle Information und Beratung (zur Leistungsübersicht).

Statt ideologischer Grundsatzdebatten sind problemorientierte und durchsetzungsfähige Lösungsansätze gefragt. Dies ist ein weiterer Auftrag des VBE.

Der VBE ist offen für den Dialog, regt Diskussionen an und hinterfragt Bestehendes. So hat er für die zentralen Bereiche der Bildungspolitik Strategien und Konzepte entwickelt, die zum Teil von Regierungen, Parteien aufgegriffen und umgesetzt wurden.

Durchdachte, an der Realität und an bildungspolitischen Fakten orientierte Positionierungen sind Ausdruck breiten sozialpolitischen Wissens und zugleich spezialisierter Nischenkompetenz des VBE – von der Gesamtstrategie in der Bildungspolitik bis hin zur detaillierten Stellungnahme, z.B. zur Strukturreform in der Lehrerbildung.

Der VBE analysiert und bewertet die Bildungspolitik in Baden-Württemberg. Politische und wissenschaftliche Konzepte sind ebenso Bestandteil, wie auch statistische Daten (forsa Umfrage Lehreransehen und zur Inklusion (wiederkehrend) oder auch die Umfrage zur Gewalt gegen Lehrkräfte. 

Alle Charts und die Umfrageergebnisse können Sie sich im Downloadbereich gerne herunterladen.


Wir informieren schnell, aktiv, zielgruppenorientiert (Zielgruppen) und verständlich über rechtliche, gesetzliche und bildungspolitische Entwicklungen und deren Auswirkungen in der Bildungspraxis sowie über die Positionen des Landes Baden-Württemberg. Die Informationen sind dauerhaft und ebenfalls im Archiv verfügbar. Viele Datenbankzugriffe bestätigen Aktualität und Nutzen dieses Angebots.

Der VBE ergänzt seine Informationsdienstleistungen durch Veranstaltungen, Vorträge und Lehrertage sowie durch regelmäßige Informationsdienste, Handreichungen und Publikationen. Diese werden intensiv nachgefragt von Öffentlichkeit, Schulen, Hochschulen, Wissenschaft und seinen Mitgliedern.

Er gewährleistet durch die Aufbereitung und Sammlung bildungspolitischer und rechtlicher Entscheidungen eine optimale Information seiner Mitglieder und eine ständige Präsenz in den Medien/Presse.


Schule in der Gesellschaft 

Den Standpunkt des VBE Baden-Württemberg zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts (vom 13. März 2015) zur Aufhebung des Kopftuchverbotes für Lehrerinnen an öffentlichen Schulen lesen Sie hier.