Schülerkooperation verbessern – Anregungen zur Förderung grundlegender Sozialkompetenzen

14:00-18:00 Schulkreis Lörrach/Waldshut Schopfheim Arbeitnehmer/innen, Junglehrer/innen (1.-7. Dienstjahr), Klassenlehrerinnen /-lehrer, Lehramtsanwärter/innen, Lehrer/innen, Lehrkräfte aller Schularten, Schulleitungen Südbaden

Beschreibung

Eine VBE-Fortbildung des Schulkreises Lörrach-Waldshut mit freundlicher Unterstützung der aim Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken.

10. November 2017, 14:00 – 18:00 Uhr

Aula der Gemeinschaftsschule Schopfheim: Friedrich-Ebert-Schule

Roggenbachstraße 11

79650 Schopfheim

Referent: Herr Dr. Heinz Klippert

Lehrerfortbildner – Methodentrainer – Schulentwickler

Jahrgang 1948, Dr. rer.pol.; Diplom-Ökonom; Lehrerausbildung und Lehrertätigkeit in Hessen; Dozent, Berater und Ausbilder in Sachen Schul- und Unterrichtsentwicklung. Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen zu den Aufgabenfeldern Schulentwicklung, handlungsorientierter Unterricht, Umgang mit Heterogenität, Lehrerentlastung sowie zum Methoden-, Kommunikations- und Teamtraining mit Schülern. Programmverantwortlicher „UE“ bei der Akademie für innovative Bildung in Heilbronn.

Fortbildungsinhalte:

Schülerkooperation ist das A und O moderner kompetenzorientierter Unterrichtsgestaltung. Nur: Gute Gruppenarbeit ist alles andere als ein Selbstläufer. Dazu braucht es Teambereitschaft und Sozialkompetenz, Regeln und Regelwächter, Fahrpläne und Fahrplanwächter. Andernfalls entstehen sehr schnell Leerlauf und Konflikte. Welche Regeln gelten? Warum und wann macht Gruppenarbeit überhaupt Sinn? Wie sind die Abläufe, Schrittfolgen und Zuständigkeiten beim guten Gruppenunterricht? Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Ziel des Ganzen: Die Schüler/innen sollen verlässlich lernen, konstruktiv und regelgebunden zusammenzuarbeiten und sich wechselseitig zu unterstützen und zu disziplinieren. Das begünstigt Lerneffizienz und Lehrerentlastung. In der Veranstaltung wird konkretisiert, wie diese Qualifizierungsarbeit schulintern verankert und gestaltet werden kann.

 

Anmeldung / Information

Bitte melden Sie sich formlos und bis spätestens 3. November 2017 bei Frau Mirjam Dapp, Referentin Fortbildung und Medien, an.

E-Mail: mirjam.dapp@vbe-bw.de

Tel: 0711-22 93 14 75

Sobald Sie eine Anmeldebestätigung erhalten haben, sind Sie zur Fortbildung zugelassen.

Die Fortbildung ist für VBE-Mitglieder und Nichtmitglieder kostenfrei. Sie erhalten ein Handout und eine Teilnahmebescheinigung. Die Bewirtung in den Pausen ist kostenpflichtig. Reisekosten können nicht geltend gemacht werden.

Ankündigungsflyer / Einladung